Mini-Buttermilchschnecken

Zimt mit köstlichem Wein und Rosinen in Mini-Brötchen verpackt.

Zutaten

Vorbereitung

  1. Alle Buttermilch-Brötchenteige zu einem Teig kneten und auf einem Backblech dünn ausrollen. Den gemahlenen Zimt mit dem Zucker vermengen. Die Rosinen mit dem Dessertwein marinieren.
  2. Den ausgerollten Teig mit Eigelb bestreichen. Die Zucker-Zimt-Mischung und die Rosinen auf dem Teig verteilen. Anschließend zu einer Rolle rollen und in fingerdicke Scheiben schneiden.
  3. Im vorgeheizten Backofen auf Backpapier oder einem beschichteten Backblech bei 180 °C (160 °C Umluft) 10 - 12 Minuten backen.
  4. Profi-Tipps von Spitzenköchin Michaela Peters:
    „Die Mini-Buttermilchschnecken schmecken nicht nur lecker zum Kaffee oder Tee sondern sind mit dem Dessertwein dazu auch ein überraschendes Dessert.“
    „Um die Buttermilchschnecken vor dem Backen besser schneiden zu können, legen Sie die Teigrolle vor dem Backen 30 Minuten in das Gefrierfach. Anschließend die Rolle in 1,5 cm breite Scheiben schneiden.“
    „Mit Lebkuchengewürz statt Zimt zaubern Sie noch mehr winterliche Genussfreude in der Vorweihnachtszeit.“